1. Herausgeber
Inhalt
/symbole/vanstrich.gif /symbole/aktualisieren.png /symbole/aktualisieren-weiss.png /symbole/digitalisate_suche.png /symbole/digitalisate_suche.svg /symbole/file.png /symbole/filter.png /symbole/minus-inv.gif /symbole/overlayIllu.png /symbole/plus_box.gif /symbole/plus_box-inv.gif /symbole/reset_cross.png /symbole/reset_cross_inv.png /symbole/vanstrich_inv.gif /symbole/vanstrich_inv_klein.gif

Buchhandel und polygraphisches Gewerbe

Im Laufe des 18. Jahrhunderts entwickelte sich Leipzig zum zentralen Messeort für den Buchhandel. Der 1825 gegründete "Börsenverein der Deutschen Buchhändler zu Leipzig" widmete sich zunächst der Rationalisierung der Abrechnungen auf den Messen, übernahm aber zunehmend auch die Vertretung der Interessen des Berufsstandes. Die Zahl der in Leipzig tätigen Betriebe des herstellenden und verbreitenden Buchhandels (Verlagsbuchhandel, Zwischenbuchhandel, Sortimentsbuchhandel) sowie des polygraphischen Gewerbes (u. a. Buchbindereien, Druckereien) stieg stetig an; in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kam der polygraphische Maschinenbau hinzu. Im Laufe des 19. Jahrhunderts konzentrierten sich viele dieser Unternehmen im Graphischen Viertel östlich der Leipziger Innenstadt. Leipzig wurde zum wichtigsten Kommissionsplatz, dem zentralen Umschlagspunkt für den gesamten deutschsprachigen Buchhandel ("Leipziger Platz").

Bis zum Beginn des Zweiten Weltkrieges entwickelte sich in Sachsen ein breites Spektrum von im Buchhandel und im polygraphischen Gewerbe tätigen Firmen, beispielhaft genannt seien national bedeutende Wissenschaftsverlage wie B. G. Teubner und Musikverlage wie C. F. Peters in Leipzig oder lithographische Anstalten wie die Kunstanstalten May AG in Dresden. Vor allem die Zerstörung des Leipziger Graphischen Viertels im Dezember 1943 und die deutsch-deutsche Teilung nach 1945 beendeten diese Vorrangstellung.

Nach dem "Volksentscheid zur Enteignung der Nazi- und Kriegsverbrecher" vom 30. Juni 1946 wurden in Sachsen die meisten Verlage ins Volkseigentum überführt. Sie behielten zumeist ihre bewährten Firmennamen. In den westlichen Besatzungszonen bzw. in der Bundesrepublik Deutschland wurden vielfach Verlage gleichen Namens aufgebaut, so dass parallele Verlage existierten. Im Oktober 1949 übernahm in Sachsen das neu gegründete Buchhaus Leipzig die Aufgabe des zentralen Buchversands. Zur Vermittlung und Kontrolle von Aufgaben an die graphische Industrie, insbesondere auch zur Organisation und Überwachung der Reparationsleistungen, wurde im Juli 1949 die Auftragszentrale für die graphische Industrie gegründet. Auf den Gebieten der Bildenden Kunst, Angewandten Kunst sowie Kunstwissenschaft beschäftigte sich ab 1951 der renommierte VEB Verlag der Kunst in Dresden mit der Buchproduktion und der Edition kulturpolitischer zeitgenössischer Bilder. 1953 entstand in Leipzig der Außenhandelsbetrieb Deutscher Buch-Export und -Import. Seit den 1960er Jahren erfolgte eine weitgehende Konzentration der Druckindustrie in Großbetrieben, so u. a. im VEB Interdruck Graphischer Großbetrieb Leipzig und im VEB Graphischer Großbetrieb Völkerfreundschaft in Dresden.

Nach Abschluss des 1990 einsetzenden Privatisierungsprozesses existieren nur noch wenige der ehemals in den Bezirken Dresden, Leipzig und Karl-Marx-Stadt tätigen staatlich lizenzierten Verlage.

21075 A. H. Payne / Esche-Verlag GmbH, LeipzigLaufzeit: 1910 - 1945
21091 Akademische Verlagsgesellschaft Geest & Portig KG, LeipzigLaufzeit: 1829 - 1991
22333 Alfred Mehner, LeipzigLaufzeit: um 1890 - 1954
21064 Anton J. Benjamin / Hans C. Sikorski KG, LeipzigLaufzeit: 1892 - 1951
21067 Apollo-Verlag Paul Lincke / Oskar Seifert, Musikverlag und Sortiment, LeipzigLaufzeit: 1890 - 1957
21080 August Cranz GmbH, LeipzigLaufzeit: 1886 - 1957
22198 B. G. Teubner Verlag, LeipzigLaufzeit: 1723 - 1996
22199 B. G. Teubner Verlag, StuttgartLaufzeit: 1908 - 2000
21056 Bernhard Tauchnitz Verlag, LeipzigLaufzeit: 1893 - 1950
21094 Bibliographisches Institut, LeipzigLaufzeit: 1813 - 2009
21068 Bosworth & Co., LeipzigLaufzeit: 1882 - 1954
21081 Breitkopf & Härtel, LeipzigLaufzeit: 1524 - 1968
21057 Bruckner-Verlag GmbH, LeipzigLaufzeit: 1930 - 1953
21095 Buchhaus LeipzigLaufzeit: 1949 - 1991
21069 C. F. Kahnt, LeipzigLaufzeit: 1850 - 1988
22107 C. F. Peters, Frankfurt a. M.Laufzeit: 1950 - 2000
21070 C. F. Peters, LeipzigLaufzeit: 1800 - 1951
22370 C. F. Teich, LeipzigLaufzeit: um 1900 - 1950
21059 C. G. Röder, Graphischer Großbetrieb, LeipzigLaufzeit: 1900 - 1945
22080 C. Schwarz, Klischeefabrik, LeipzigLaufzeit: 1935 - 1950
21058 Carl Heinz Finking, Buch- und Verlagshaus, LeipzigLaufzeit: 1928 - 1951
13873 Dresdener Verlagsgesellschaft K.G.Laufzeit: 1945-1952
21082 E. A. Seemann, LeipzigLaufzeit: 1864 - 1953
21096 Eckert & Pflug KG, Kunstverlag, LeipzigLaufzeit: 1897 - 1965
21108 Edition Leipzig, Verlag für Kunst und WissenschaftLaufzeit: 1951 - 1996
22103 Edition Schwann, Düsseldorf / Frankfurt a. M.Laufzeit: 1949 - 1989
22286 Emil Pinkau & Co., LeipzigLaufzeit: 1899 - 1972
21083 F. A. Brockhaus, LeipzigLaufzeit: 1805 - 1948 (1966)
21060 Felix Böttcher, Druckwalzen LeipzigLaufzeit: 1878 - 1954
21071 Fr. Portius, LeipzigLaufzeit: 1890 - 1951
21072 Friedrich Hofmeister, LeipzigLaufzeit: 1800 - 1957
11760 Gebr. Weigang, BautzenLaufzeit: 1931 - 1934
21061 Giesecke & Devrient AG, Druckerei, LeipzigLaufzeit: 1785 - 1948
21062 Großbuchbinderei E. A. Enders, LeipzigLaufzeit: 1873 - 1979
21063 Gustav Altenburg Verlag, LeipzigLaufzeit: 1846 - 1955
21097 Gustav Kiepenheuer Verlag und Dieterich'sche Verlagsbuchhandlung LeipzigLaufzeit: 1830 - 2003
21084 Heinrich Schmidt & Carl Günther, Verlagsbuchhandlung, LeipzigLaufzeit: 1872 - 1955
21073 Heinrichshofen's Verlag, MagdeburgLaufzeit: um 1830 - 1956
21098 Hermelin-Verlag Dr. Paul Schöps LeipzigLaufzeit: 1792 - 1986
21099 Hug & Co., LeipzigLaufzeit: 1927 - 1960
21100 Interdruck Graphischer Großbetrieb LeipzigLaufzeit: 1924 - 1990
22208 J. C. Hinrichs Verlag, LeipzigLaufzeit: 1880 - 1975
21085 J. J. Weber, LeipzigLaufzeit: 1845 - 1953
21101 Johann Ambrosius Barth Verlag, LeipzigLaufzeit: 1776 - 1999
21089 Johann Friedrich Gleditsch, Verlag und Buchhandlung, LeipzigLaufzeit: 1780 - 1832
22378 Koehler & Amelang, LeipzigLaufzeit: 1939 - 2010
21065 Koehler & Volckmar, LeipzigLaufzeit: 1877 - 1953
11825 Kunstanstalten May AG, DresdenLaufzeit: 1880 - 1966
21066 Leipziger Kunstdruckfabrik Najork AGLaufzeit: 1877 - 1972
13379 Leutert & Schneidewind AG, DresdenLaufzeit: 1908 - 1974
11762 Max Fischer, Plakatfabrik, DresdenLaufzeit: 1937 - 1972
11826 Nordland-Verlag GmbH, Abwicklungsstelle DittersbachLaufzeit: 1945 - 1946
11848 NS-Gauverlag Sachsen GmbH, Zeitungstext- und BildarchivLaufzeit: Anfang 20. Jh. - 1944
21074 Otto Zeising Nachf., Leipzig, Fabrik für Gummi- und LederwalzenLaufzeit: 1919 - 1967
21088 Philipp Reclam jun., LeipzigLaufzeit: 1906 - 1941
21055 Pierersche Hofbuchdruckerei Stephan Geibel & Co., AltenburgLaufzeit: 1698 - 1753, 1838 - 1950
21076 Quelle & Meyer, Verlagsbuchhandlung, LeipzigLaufzeit: 1906 - 1971
21077 Rupert-Verlag, LeipzigLaufzeit: 1947 - 1957
21102 S. Hirzel Verlag, LeipzigLaufzeit: 1947 - 1991
21078 Th. Kirsten & John GmbH, Lithographische Kunstanstalt, LeipzigLaufzeit: 1943 - 1945
21079 Universalverlag GmbH, LeipzigLaufzeit: 1929 - 1952
21092 VEB Auftragszentrale für die graphische Industrie LeipzigLaufzeit: 1949 - 1956
21106 VEB Deutscher Verlag für Musik LeipzigLaufzeit: 1945 - 1991
21107 VEB E. A. Seemann Buch- und Kunstverlag LeipzigLaufzeit: 1922 - 1996
21109 VEB Edition Peters, LeipzigLaufzeit: 1853 - 1999
21110 VEB F. A. Brockhaus Verlag LeipzigLaufzeit: 1948 - 1993
13302 VEB Geodäsie und Kartographie DresdenLaufzeit: 1948 - 1993
22285 VEB Leipziger GroßbuchbindereiLaufzeit: 1872 - 1970
11827 VEB Verlag der Kunst, DresdenLaufzeit: 1945 - 1991
21111 VEB Wertpapierdruckerei der DDR, LeipzigLaufzeit: 1945 - 1990
21105 VE Einkaufshaus für Büchereien LeipzigLaufzeit: 1934 - 1956
21112 Verlag für die Frau, LeipzigLaufzeit: 1933 - 1989
13687 Verlag für Volkswohlfahrt GmbH, DresdenLaufzeit: 1912 - 1953
22352 Verlag Neue Musik, BerlinLaufzeit: 1948 - 2011
21086 Verlag Niekammer GmbH, LeipzigLaufzeit: 1926 - 1956
22369 Verlagsanstalt des Leipziger Messamts GmbHLaufzeit: 1921 - 1950
21103 VVB Industriezweigleitung Druck, LeipzigLaufzeit: 1944 - 1958
21104 VVB Polygraphische Industrie LeipzigLaufzeit: 1908 - 1970
21090 Wezel & Naumann AG, Kunstdruckanstalt und Faltschachtelwerk, LeipzigLaufzeit: 1928 - 1973

Marginalspalte

© Institution