1. Herausgeber
Inhalt

Datenschutz im Staatsarchiv

Verwaltung von Direktbenutzungen - Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

1. Verantwortlicher

Sächsisches Staatsarchiv

  • SymbolBesucheradresse:
    Archivstr. 14
    01097 Dresden
  • SymbolPostanschrift:
    s. Besucheradresse
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)351-89 219 710
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)351-89 219 709
  • Symbolpoststelle@sta.smi.sachsen.de
  • De-Mail Adressestaatsarchiv@smi-sachsen.de-mail.de

2. Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragte des Sächsischen Staatsarchivs

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Verwaltung der Direktbenutzungen des Sächsischen Staatsarchivs

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e) DS-GVO i.V.m. § 3 Abs. 1 SächsDSDG i.V.m. §§ 4 Abs. 2-4, 2 Abs. 4 SächsArchivG

5. Offenlegung von personenbezogenen Daten

Es erfolgt eine Offenlegung zur Zahlungsabwicklung nach der Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über die Benutzungsgebühren des Sächsischen Staatsarchivs (Sächsische Archivgebührenverordnung – SächsArchivGebVO) vom 23. Mai 2006 an die Hauptkasse des Freistaats Sachsen.

6. Dauer der Speicherung

Maximal 5 Jahre beginnend mit dem Ablauf des Kalenderjahres der letzten Benutzung.

7. Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Berichtigung Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung).

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte

Kontor am Landtag

Devrientstraße 1

01067 Dresden.

9. Sonstiges

Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Es findet keine automatische Entscheidungsfindung statt.

Marginalspalte

© Institution