Hauptinhalt

Beständeübersicht

Bestand

11359 Infanteriedivisionen, Infanterieregimenter, Infanteriebataillone

Datierung1861 - 1932
Benutzung im Hauptstaatsarchiv Dresden
Umfang (nur lfm)99,30
Bestandsgeschichte
Im Zuge der Auflösung und Abwicklung der sächsischen Armee als Teil des Kaiserlichen Heeres und der Überführung fortbestehender Teile in die Reichswehr wurde 1919 das Reichsarchiv Potsdam und 1920 eine Reichsarchivzweigstelle in Dresden eingerichtet. Dort wurden die sächsischen Militärakten aus dem Zeitraum von 1867 bis 1918 verwahrt, während die ältere Überlieferung des Kriegsarchivs ins Hauptstaatsarchiv gelangte. 1937 wurden die Militärstammrollen der sächsischen Armee ab 1868 und der Bestände der höheren Kommandobehörden (Armeekorps und Divisionen) mit den militärischen Karten und Plänen an das Heeresarchiv Potsdam übergeben. Diese Entscheidung erwies sich als fatal, da diese Bestände in Potsdam im April 1945 durch einen Luftangriff weitgehend vernichtet wurden, allerdings erfuhren die in der Heeresarchivzweigstelle Dresden verbliebenen Akten im Frühjahr 1945 ebenfalls Verluste, im Gegensatz zu den bereits im Hauptstaatsarchiv befindlichen Unterlagen. In den Jahren 1945 bis 1948 wurden durch die Archivkommandos der Roten Armee sowohl aus Potsdam als auch aus Dresden Militärakten nach Leningrad überführt. Dieses Archivgut erhielt 1955 das spätere Militärarchiv der DDR in Potsdam. 1991 übergab das Bundesarchiv, Abteilung Militärarchiv, als Funktionsnachfolger des Militärarchivs der DDR, im Zuge der Bestandsabgrenzung die sächsischen Militärbestände an das Hauptstaatsarchiv.
Die erwähnten Kriegsverluste betrafen vor allem die Überlieferung der Infanterie-Regimenter. Aus den verbliebenen Unterlagen wurde der zusammengefasste Bestand 11359 Infanteriedivisionen, Infanterieregimenter, Infanteriebataillone gebildet. Dieser enthält u.a. den relativ vollständig überlieferten Bestand Infanterieregiment 134. In jedem Bataillon der bestehenden Regimenter 104, 106, 107 und 108 war eine fünfte Kompanie gebildet worden, aus denen 1881 in Leipzig das 10. Sächsische Infanterieregiment 134 aufgestellt wurde. Von 1903 bis zur Auflösung des Regiments im Jahre 1919 war sein Standort Plauen im Vogtland. Im Ersten Weltkrieg nahm es an den Kämpfen der West- (1914 bis 1917) und Ostfront (November 1917 bis Februar 1918) teil.

Außerdem sind noch Unterlagen zu folgenden weiteren Divisionen, Regimentern und Bataillonen überliefert, teilweise jedoch nur einige wenige Unterlagen, wobei es sich vor allem um Kapitulationsverhandlungen (freiwillige Verlängerung der Dienstzeit) handelt:

Infanterie-Division Nr. 23

Infanterie-Division Nr. 24

Infanterie-Division Nr. 32

23. Reserve-Division

Infanterie-Division Nr. 234

53. Reserve-Division

Infanterie-Regiment Nr. 96

1. (Leib) Grenadier-Regiment Nr. 100

2. Grenadier-Regiment Nr. 101

3. Infanterie-Regiment Nr. 102

4. Infanterie-Regiment Nr. 103

5. Infanterie-Regiment Nr. 104

6. Infanterie-Regiment Nr. 105

7. Infanterie-Regiment Nr. 106

8. Infanterie-Regiment Nr. 107

Schützen- (Füsilier) Regiment Nr. 108

9. Infanterie-Regiment Nr. 133

Infanterie-Regiment Nr. 134

11. Infanterie-Regiment Nr. 139

12. Infanterie-Regiment Nr. 177

13. Infanterie-Regiment Nr. 178

14. Infanterie-Regiment Nr. 179

15. Infanterie-Regiment Nr. 181

16. Infanterie-Regiment Nr. 182

17. Infanterie-Regiment Nr. 183

Infanterie-Regiment Nr. 351

Infanterie-Regiment Nr. 391

Infanterie-Regiment Nr. 431

1. Reserve-Infanterie-Regiment XIX

Infanterie-Regiment Nr. 415

2. Reserve-Infanterie-Regiment XIX

Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 45

Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 241

Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 242

Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 243

Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 245

Ersatz-Infanterie-Regiment Nr. 23

Ersatz-Infanterie-Regiment Nr. 32

46. Landwehr-Infanterie-Brigade

Lehrbataillon der sächsischen Infanterie

1. Jäger-Bataillon Nr. 12

2. Jäger-Bataillon Nr. 13

Jäger-Bataillon Nr. 15

Reserve-Jägerbataillon Nr. 25

Maschinengewehrformation

Schutztruppen

Aufgrund der Vielzahl von Formationen wurde auf weitergehende Informationen verzichtet, im Anschluss finden Sie jedoch eine umfangreiche Literaturliste.

Bestandsverzeichnung
Bei dem vorliegenden Findbuch handelt es sich lediglich um eine Konversion des im Militärarchiv der DDR um 1960 erstellten Findbuchs, bei der einige geringfügige Korrekturen der Aktentitel vorgenommen wurden. Im Zuge der Gesamtverpackung wurde der Bestand im Jahr 2004 neu signiert.

Literatur
Albrecht, Otto: Das Kgl. Sächs. Reserve-Jäger-Bataillon Nr. 25 im Weltkriege (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 37), Dresden 1927 [Sa 1877b] [01]

Anspach, Siegfried; Flach, Erhard: Das Kgl. Sächs. Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 107. Mit 3 Übersichtskarten, 36 Gefechtsskizzen u. 190 Abbildungen (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 45), Dresden 1927. [Sa 1877b]

Bamberg, Georg: Das Kgl. Sächs. Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 106. Nach amtl. Kriegstagebüchern bearb. Mit 1 Übersichtskarte , 12 Stellungsskizzen u. 55 Abbildungen (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 25), Dresden 1925. [Sa 1877b]

Baumgärtel, Max (Bearb): Das Kgl. Sächs. 14. Infanterie-Regiment 179. Mit 1 Übersichtskarte u. 38 Bildern (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 62), Dresden 1931. [Sa 1877b]

Baumgarten-Crusius, Artur: Das Kgl. Sächs. 11. Infanterie-Regiment Nr. 139. Bearb. i. A. des Landesverbandes der 139er. Mit 2 Übersichtskarten , 3 Kartenskizzen u. 92 Bildern (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 38), Dresden 1927 [Sa 1877b]

Blohm, Erich; Vogel, Ernst; Saupe, Gottfried: Das Kgl. Sächs. Schützen-Regiment "Prinz Georg" Nr. 108. Nach den amtl. Kriegstagebüchern u. a. Aufzeichnungen bearb. Mit 1 Übersichtskarte, Gefechtsskizzen u. Abbildungen (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 31), Dresden 1926. [Sa 1877b]

Boettger, Karl: Das Kgl. Sächs. 7. Infanterie-Regiment "König Georg" Nr. 106. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern, eigenen u. anderen Aufzeichnungen bearb. Mit 5 Übersichtskarten u. Skizzen, 17 Gefechtsskizzen, sowie zahlreichen Bildern (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 40), Dresden 1927. [Sa 1877b]

Braun, Kurt: Das Reserve-Infanterie-Regiment 104 im Weltkriege. Mit Hilfe der Kriegstagebücher zusammengestellt. Mit 6 Karten, Leipzig, 1921 [Sa 1870c]

Büttner, Ludwig: Geschichte des 11. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 139, Stuttgart 1912. [Sa 1881a]

Claus, Gerhard; Zimmermann, W.: Das Kgl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 473. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern u. Akten, sowie zahlr. priv. Aufzeichnungen u. persönlichen Erinnerungen bearb. Anhängen Geschichte d. Minenwerferkompagnie Nr. 441. Mit Übersichtskarten, Gefechtsskizzen u. Abbildungen (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 56), Dresden 1929. [Sa 1877b]

Das Kgl. Sächs. 2. Grenadier-Regiment Nr. 101 "Kaiser Wilhelm, König von Preußen". Ein Erinnerungsblatt, Dresden 1898. [Sa 1864]

Das Kgl. Sächs. 13. Infanterie-Regiment Nr. 178. Mit Ehrentafel, Übersichtskarten und Skizzenbeilage (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter, Sächsische Armee, H. 75)
Dresden 1935. [Sa 1877b]

Delling: Geschichte des 5. Infanterie-Regiments "Prinz Friedrich August" Nr. 104. 1867-1889, Chemnitz 1890. [1868]Dittrich, Max: Beim Regiment des Prinzen Friedrich August 1870/71. Kriegs-Erinnerungen, Dresden 1886. [Sa 1870a]

E. I. R. (Ersatz-Infanterie-Regiment) 24. Zweite Wiedersehensfeier. Ehrenmalsweihe 8.-10. Sept. 1928, Waldheim/Sachsen, 1928. [AA 1409 lI]

Friedel, Paul: Geschichte des Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments 416. Nach den amtlichen Kriegstagebüchern und privaten Aufzeichnungen bearb., Leipzig 1926. [Sa 1893]

Fritsche, Max: Das Kgl. Sächs. Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 106. Nach den amtlichen Kriegstagebüchern bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 28) Dresden 1925. [Sa 1877b]

Gärtner, Kurt: Das Kgl. Sächs. Landsturm-Infanterie-Regiment Nr. 19. Nach amtl. Unterlagen u. Tagebüchern von Mitkämpfern bearb. von der Aufstellung des Truppenteils an bis zu seiner Auflösung (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 68), Dresden 1933. [Sa 1877b]

Geipel, Horst: Das Kgl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 351 (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 36) Dresden 1927. [Sa 1877b]

Geisler, Adam Friedrich: Geschichte und Beschreibung des Churfürstl. Sächs. löblichen Infanterie-Regiments Graf zu Anhalt, Halle 1782 [Sa 1885]

Glogowski: Das Kgl. Sächs. 6. Infanterie-Regiment Nr. 105 König Wilhelm II. von Württemberg. Nach dem amtl. Kriegstagebüchern verf. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 54), Dresden 1929. [Sa 1877b]

Goldfriedrich, Konrad: Das Kgl. Sächs. Landsturm-Bataillon Meißen XII, 4 (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 64), Dresden 1931. [Sa 1877b]

Grabau, Albert: Geschichte der 45. Sächs. Landwehr-Division, Leipzig 1927. [Sa 1894]

Grill, Alfred: Das Sächsische Reserve-Infanterie-Regiment 241 im Weltkriege 1914/1918. Kriegserinnerungen eines Truppenarztes, Dresden 1922. [Sa 1884]

Hagen, Christoph Leopold Friedrich von: Geschichte des Kgl. Sächs. 1. Jäger-Bataillons Nr. 12, Freiberg 1909. [Sa 1889]

Hase, Armin: Das 17. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 183. Nach den amtl. Kriegstagebüchern bearb. i. A. des ehemaligen Infanterie-Regiments Nr. 183 (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 5), Dresden 1922. [Sa 1877]

Hauptmann, Fritz (Bearb.): Das Kgl. Sächs. 8. Infanterie-Regiment "Prinz Johann Georg" während des Weltkrieges 1914-1918. Anh.: Das Regiment in den Friedensjahren 1908-1914, Dresden 1928. [Sa 1877aI]

Heintz, Hans: Das Kgl. Sächs. Reserve-Infanterie-Regiment Nr.133. Mit 2 Übersichtskarten 43 Gefechtsskizzen u. 85 Abbildungen. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 61), Dresden 1930. [Sa 1877b]

Henckell, Paul: Das 18. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 192. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern u. gemachten Aufzeichn. bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 26), Dresden 1925. [Sa 1877b]

Herrmann, Heinrich: Geschichte des Kgl. Sächs. Leibgrenadier-Regiments Nr. 100, (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 33), Pirna 1926. [Sa 1877b]

Hodenberg, Georg Freiherr von: Das Kgl. Sächs. 1. Grenadier-Regiment Nr. 100 in seinen hervorstechenden Erlebnissen und Thaten, Dresden 1902. [Sa 1863]

Jenner, Hermann: Zur Geschichte des 6. Königl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105 vom 9. März 1867 bis zum 15. Juni 1871, Straßburg 1877. [Sa 1873]

Keil, Hermann: Das Kgl. Sächs. Reserve-Jäger-Bataillon Nr. 13 im Weltkriege. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern, sowie persönl. Aufzeichn. u. Erinnerungen bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 73), Dresden 1934. [Sa 1877b]

Klitzsch, Johannes: Kriegstagebuch 1914-1918 des Kgl. Sächs. Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 101 (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 70), Dresden 1934. [Sa 1877b]

Kotsch, Alfred: Aus der Geschichte des früheren Kgl. Sächs. 9. Infanterie-Regiments Nr. 133 1881-1918, Dresden 1924. [Sa 1882]

Knoppe, Paul: Die Geschichte des Kgl. Sächs. Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 241. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern u. u. Mitwirk. zahlr. Kriegsteiln. bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 76), Dresden 1936. [Sa 1877b]

Kracht, Maximilian von: Das Kgl. Sächs. 1. Jäger-Bataillon Nr. 12 im Weltkrieg (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 58), Dresden 1929. [Sa 1877b]

Kraemer, Max: Geschichte des Reserve-Infanterie-Regiments 245 im Weltkriege 1914/1918. Leipzig 1920. [Sa 1829c]

Krause, Karl: Das Kgl. Sächs. Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 102. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 7), Dresden 1922. [Sa 1877b]

Kruspe: Das Kgl. Sächs. 12. Infanterie-Regiment Nr. 177. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern u. privat. Aufzeichn. bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 18), Dresden 1924. [Sa 1877b]

Kuehn, Wilibald: Das Kgl. Sächs. Landsturm-Infanterie-Bataillon Wurzen XIX/9. : Mit 5 Übersichtskarte u. 1 Abbildung sowie d. Ehrentafel der Gefallenen des Bataillons (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 79), Dresden 1938. [Sa 1877b]

Kunze, Wilhelm: Das Kgl. Sächs. 8. Infanterie-Regiment "Prinz Johann Georg" Nr. 107. Nach amtl. Kriegstagebüchern bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 1), Dresden 1921. [Sa 1877b]

Larrass, Johannes Anton: Geschichte des Kgl. Sächs. 6. Infanterie-Regiment Nr. 105 und seine Vorgeschichte 1701-1887, Straßburg e. E. 1887. [Sa 1873c]

Lehmann, Heinz: Das Kgl. Sächs. Reserve-Jäger-Bataillon Nr. 26 (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 11), Dresden 1923. [Sa 1877b]

Martin, A.: Das Kgl. Sächs. Grenadier-Reserve-Regiment Nr. 100. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 16), Dresden 1924. [Sa 1877b]

Monse, Rudolf: Das 4. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 103 (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 60), Dresden 1930. [Sa 1877b]

Monse, Rudolf: Das 4. Kögl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 103 im Kriege 1914-18, Bautzen 1918. [Sa 1876a]

Müller, Otto; Metzsch-Schilbach, Wolf von: 1701-1901. Festschrift zum 200jährigen Jubiläum des Kgl. Sächs. 5. Infanterie-Regiments "Prinz Friedrich August" Nr. 104, Berlin 1901. [Sa 1869]

Pache, Alexander: Das Kgl. Sächs. 16. Infanterie-Regiment Nr. 182 (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 13), 2 Bände, Dresden 1924. [Sa 1877b]
Petri: Geschichte des Königlich Sächsischen 11. Infanterie-Regiments Nr. 139 vom 1. April 1887. Zur 10jähr. Stiftungsfeier, Leipzig, 1897. [Sa 1881]

Pfaff, Franz: Das Kgl. Sächs. Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 104. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern u. privaten Aufzeichn. Bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 23), Dresden 1925. [Sa 1877b]

Pflugbeil, Hanns: Das Kgl. Sächs. 15. Infanterie-Regiment Nr. 181. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern bearb. i. A. des ehemal. 16. Kgl. Sächs. Infanterie-Reg. Nr. 181 (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 8), Dresden 1923. [Sa 1877b]

Pflugbeil, Fritz: Das Kgl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 474. Im Auftrag d. Offizier-Vereinigung nach d. amtl. Kriegstagebüchern u. Akten bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 55), Dresden 1929. [Sa 1877b]

Poland, Franz Theodor: Das Kgl. Sächs. Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 103. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 6), Dresden 1922. [Sa 1877b]

Romstedt, Max: Das Kgl. Säch. Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 133. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern u. priv. Aufzeichn. bearb. Mit 2 Übersichtskarten, 22 Skizzen u. 48 Abbildungen (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 17), Dresden 1924. [Sa 1877b]

Ruehle, Max; Leuthold, Richard; Zipfel, Karl: Das Kgl. Sächs. Ersatz- Infanterie- Regiment Nr. 23 und seine Stammbataillone, Brigade- Ersatz- Bataillone 45 u. 46. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern u. persönl. Aufzeichn. bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 48), Dresden 1928. [Sa 1877b]

Sauer, Wilhelm: Aus den Kriegstagen der 1. Kompanie des Grenadier-Landwehr-Regiments No. 100. Eine Kompanie-Chronik für die Zeit nach dem Kriege als Erinnerung gewidmet, 1917. [Sa 1894c]

Sauer, Wilhelm: Das Kgl. Sächs. Grenadier-Landwehr-Regiment Nr. 100. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächs. Armee, H. 10), Dresden 1923. [Sa 1877b]

Saupe, Hans: Das Königl. Sächs. Infanterie-Regiment 472 im Weltkriege 1914/1918. Berichte von Mitkämpfern, Dresden, 1922. [Sa 1893d]

Schaarschmidt: Das Kgl. Sächs. Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 350 und seine Stammbataillone. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 12), Dresden 1924. [Sa 1877b]

Schatz, Walter: Das Kgl. Sächs. 10. Infanterie- Regiment Nr. 134. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 3), 3 Bände, Dresden, Plauen 1925. [Sa 1877b]

Schimpff, H. von: Geschichte der beiden Kgl. Sächs. Grenadierregimenter: Erstes Grenadier-Regiment Nr. 100 und Zweites Grenadier-Regiment Nr. 101, Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Dresden 1877 [Sa 1860]

Schmaler, Max: Das Kgl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 415 im Weltkriege. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern sowie persönl. Aufzeichn. u. Erinnerungen bearb., Kartenbilder u. Reiseskizzen nach Federzeichn. von R. Stöckert (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter, Sächsische Armee, H. 49), Dresden 1928. [Sa 1877b]

Schoenberg, Georg von: Geschichte des Kögl. Sächs. 7. Infanterie-Regiments "Prinz Georg" Nr. 106. Mit einem Atlas von 22 Karten u. 3 Uniformtafeln, 2 Bände, Leipzig 1890. [Sa 1875]

Streit, Gottlob: Die Kgl. Sächs. Brigade-Ersatz-Bataillone 88 und 89 und das Kgl. Sächs. Ersatz-Infanterie-Regiment Nr. 40 im Weltkriege 1914-1918. Mit Übersichtskarten, Gefechtsskizzen, Zeichnungen, sowie Abbildungen, hrsg. von Rudolf Spohr. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 53), 1929. [Sa 1877l]

Thenius, Walther: Das Sächsische Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 107 im Großen Kriege 1914-1919. Nach Kriegstagebüchern bearb., Plauen 1919. [Sa 1894f]

Truemper-Bodemann, Max: Das Kgl. Sächs. Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 102. Nach d. amtl. Kriegstagebüchern sowie persönl. Aufzeichn. u. Erinnerungen bearb. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 57), Chemnitz u. Dresden 1929. [Sa 1877l]

Ulbricht, Walter: Die Geschichte des Kgl. Sächs. Reserve-Infanterie –Regiments Nr. 244 im Weltkriege 1914-1918, Chemnitz 1920. [Sa 1892]

Ulbricht, Walter: Das Kgl. Sächs. Ersatz-Infanterie-Regiment Nr. 32. Nach amtl. Kriegstagebüchern. Mit 35 Bildern u. 11 Skizzen (Aus Deutschlands großer Zeit), Zeulenroda/Thür. um 1930. [Sa 1877d]

Uslar-Gleichen, Kurt Freiherr von: Das Kgl. Sächs. 2. Jäger-Bataillon Nr. 13 im Weltkriege.
Nach dem amtl. Kriegstagebüchern, sowie persönl. Aufzeichnungen u. Erinnerungen. (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 14), Dresden 1927. [Sa 1877]

Winzer, Richard: Das Kgl. Sächs. Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 243 im Weltkriege 1914-1918. Mit 1 Übersichtskarte, 25 Gefechtsskizzen sowie zahlr. Bildern (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 46), Dresden 1927. [Sa 1877b]

Wolff, Ludwig: Das Kgl. Sächs. 5. Infanterie-Regiment Kronprinz Nr. 104 (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter, H. 24), 3 Bände mit Beiheft, Dresden 1925-1928 [Sa 1877b]

Zipfel, Georg: Das 3. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 102, König Ludwig III. von Bayern. Nach den amtl. Kriegstagbüchern u. auf Grund eigener Erlebnisse u. Anschauungen verf. Mit einer Übersichtskarte , 35 Abbildungen u. einer besonderen Skizzenmappe (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 29), Dresden 1925 [Sa 1877b]


[01] Bei den in eckigen Klammern stehenden Angaben handelt es sich um die Bibliothekssignaturen des Hauptstaatsarchivs Dresden.
Monse, Rudolf: Das 4. Königlich-Sächsische Infanterie-Regiment Nr. 103. Dresden : von-Baensch-Stiftung, 1930 (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter . Ehemalige Königlich-Sächsische Armee. Heft 60)

Monse, Rudolf: Das 4. Königlich-Sächsische Infanterie-Regiment Nr. 103 im Kriege 1914 - 1918. Bautzen, 1918

Henckell, Paul: Das 18. Königlich-Sächsische Infanterie-Regiment Nr. 192 : Nach den amtlichen Kriegstagebüchern und gemachten Aufzeichnungen bearbeitet. Dresden : von-Baensch-Stiftung, 1925 (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee. Heft 26)
Kriegstagebücher 1870 / 1871.- Ranglisten.- Befehle und Anordnungen.- Bekleidung und Ausrüstung.- Kolonialtruppen.- Offiziere und Mannschaften.- Sanitätswesen.- Militärmusik.- Orden.- Regimentsgeschichten.- Grenzschutz zu Böhmen.- Kapitulationsverhandlungen.- Mobilmachung und Demobilmachung.- Verlustlisten.- Gerichtswesen.- Administrative Angelegenheiten.- Bewaffnung, Ausrüstung.- Garnisonwesen, Bausachen.- Ausbildung, Übungen.
Der zusammengefasste Bestand enthält u .a. den relativ vollständig überlieferten Bestand Infanterieregiment 134. In jedem Bataillon der bestehenden Regimenter 104, 106, 107 und 108 war eine fünfte Kompanie gebildet worden, aus denen 1881 in Leipzig das 10. Sächsische Infanterieregiment 134 aufgestellt wurde. Von 1903 bis zur Auflösung des Regiments im Jahre 1919 war sein Standort Plauen im Vogtland. Im Ersten Weltkrieg nahm es an den Kämpfen der West- (1914 bis 1917) und Ostfront (November 1917 bis Februar 1918) teil.

Weitere Angaben siehe 2.3.8.5 Verbände und Truppenteile der sächsischen Armee
  • 2019-10-21 | Diese Ausgabe über AWAX 2.0.0.9
  • um 1964 | Findbuch / Datenbank
Sitemap-XML zurück zum Seitenanfang