Hauptinhalt

Beständeübersicht

Bestand

22268 Runder Tisch der Stadt Leipzig, AV-Unterlagen der Stadt Leipzig

Datierung1. Halbjahr 1990
Benutzung im Staatsarchiv Leipzig
Umfang (nur lfm)0,00
Horn-Kolditz, Birgit: Zur Überlieferung des Runden Tisches der Stadt Leipzig im Stadtarchiv Leipzig, in: Sächsisches Archivblatt, Heft 1/2010, S. 12-15.
12 Magnettonbänder mit Aufzeichnungen einiger Sitzungen des Rundes Tisches.
Der Runde Tisch der Stadt Leipzig konstituierte sich am 17. Januar 1990 im Ratsplenarsaal des Neuen Rathauses und bestand bis zum 23. Mai 1990. Er arbeitete formal auf der Grundlage einer selbst beschlossenen Satzung und einer Geschäftsordnung. Ihm gehörten jeweils 10 stimmberechtigte Vertreter der neuen Parteien und Gruppierungen wie Neues Forum, Demokratie Jetzt, Grüne Partei, Bürgerkomitee und 10 Vertreter der alten Parteien und Massenorganisationen der DDR an. Zwischen Ende Januar (Auflösung der Stadtverordnetenversammlung) und Ende Mai 1990 (Konstituierung der neuen Stadtverordnetenversammlung) übernahm der Runde Tisch alle legislativen Aufgaben in der Stadt Leipzig. Die Magnettonbänder mit Sitzungsmitschnitten des Runden Tisches sind ein Depositum des Stadtarchivs Leipzig.
  • | Ohne Findmittel
  • 2022-03-24 | Diese Ausgabe über AWAX 2.0.1.3
Sitemap-XML zurück zum Seitenanfang